Sanitärarmaturen sind Verbindungsteile, die dazu dienen, einzelne Elemente von Rohrkonstruktionen der Sanitärtechnik miteinander zu verbinden. Jede Kommunikation erfordert die Organisation von Übergängen zwischen Rohren mit unterschiedlichen Indikatoren für Querschnitt, Leistung von Abzweigungen und Windungen. Die Rohre, die für die Installation der Sanitärtechnik verwendet werden, sind aus verschiedenen Materialien hergestellt. Interlock solche Rohre Armaturen Sanitärkeramik, deren Familie durch eine breite Palette von Produkten vertreten ist.

Reiseziel und Merkmale

Sanitärarmaturen: Zweck, Varianten und Merkmale

Sanitärverbindungsstücke werden für die Installation von Rohrleitungen verwendet, denen sie zugeordnet werden können:

  • Klempnerei;
  • Heizungs-Kommunikation;
  • Kanalisationssystem.

Zuvor wurden die einzelnen Elemente der Pipeline-Struktur durch gewöhnliches Schweißen (elektrisch oder mit Gas) verbunden. Diese Methode gilt als zuverlässig, ist jedoch nicht funktionsfähig.

Nützliche Informationen! Es ist nicht möglich, geschweißte Rohre zu demontieren, ohne ihnen zu schaden, daher haben sich mit der Entwicklung der Industrie die Methoden zur Verbindung von Kommunikationen verbessert, was zu einer breiten Palette von Fittings geführt hat.

Anschlussarmaturen erfüllen verschiedene Funktionen, jedoch sind sie alle auf die Montage oder Modifikation der Rohrstruktur ausgerichtet und können hier erworben werden: https://warenza.de/wohnen/bad/armaturen/badewannenarmaturen. Betrachten wir die Grundfunktionen von Sanitärarmaturen:

  • Verbindung von Rohren;
  • Schaffung von Deformationspunkten. Verformungspunkte sind Stellen, die zur Unterdrückung von Schwingungen ausgeführt werden;
  • die Organisation des Absperrventils;
  • Durchführung von Übergängen zwischen Rohren von einem Durchmesser zu einem anderen.

So können wir sagen, dass Sanitärarmaturen unverzichtbare und sehr beliebte Teile sind, die überall eingesetzt werden und einen Vorteil gegenüber dem konventionellen Schweißen haben.

Klassifikation nach Funktionalität

Sanitärarmaturen: Zweck, Varianten und Merkmale

Je nach Installationsvariante gibt es verschiedene Arten von Sanitärarmaturen. Schauen wir uns diese Sorten an:

  • Gewindefittings;
  • Klemmverschraubungen;
  • mit Hilfe von Schweißgeräten montiert;
  • gekräuselt;
  • mit Hilfe eines Spezialklebers installiert;
  • durch Kapillarlöten mit Rohren verbindbar.

Sanitärarmaturen mit Gewinde sind die einfachste Option. Die Kosten für solche Produkte sind am niedrigsten. Ihre Installation erfolgt auf die gleiche Weise wie die Montage von Rohren, die mit Gewinden versehen sind. Heute werden solche Teile sehr selten verwendet, da sie durch funktionellere und einfach zu installierende Kompressionsmodelle ersetzt werden.

Kompressions-Sanitärarmaturen ähneln im Aufbau den Gewindearmaturen, sind jedoch mit Pressmuttern ausgestattet, die die Hauptaufgabe der Armatureninstallation übernehmen. Wannenarmatur kaufen. Sie haben spezielle Gummidichtungen, die die Dichtungsleistung dieser Verbindungsteile verbessern. Die Nachteile sind, dass ihre Gewinde während des Betriebs geschwächt werden und es manchmal notwendig ist, die Überwurfmuttern nachzuziehen.

Geschweißte Sanitärarmaturen werden mittels Elektro- oder Gasschweißen montiert. Für ihre Installation sind Schweißausrüstung sowie Kenntnisse und Fähigkeiten auf diesem Gebiet obligatorisch.

Selbstklebende Sanitärarmaturen werden in der Regel aus Kunststoffelementen hergestellt und für die Kunststoffkommunikation verwendet. Zur Verbindung eines Fittings mit einem Rohr wird ein spezieller Klebstoff verwendet, der eine spezielle chemische Struktur für eine zuverlässige Verklebung aufweist. Das Klebeverfahren ist ganz einfach: Der Klebstoff schmilzt den Kunststoff von Rohr und Fitting, danach kühlt er ab und es entsteht ein monolithischer Verbund.

Press- und Pressfittings für Sanitärartikel sind die beliebtesten. Dies ist auf ihre einfache Installation und hohe Leistung zurückzuführen. Ihre Installation erfordert jedoch spezielle Werkzeuge, die zur Verformung des Crimprings erforderlich sind. Eine solche Ausrüstung ist teuer. Es gibt gecrimpte Verbindungsteile ohne Ringe, die jedoch nur eine Modifikation des Kompressionstyps darstellen.

Sanitäranschlüsse, die durch Kapillarlöten mit Rohren verbunden werden, gelten als die fortschrittlichsten. Solche Produkte sind mit einem speziellen Element ausgestattet, das die Armatur an der richtigen Stelle erwärmt und schmilzt. Auf diese Weise wird eine sichere Verbindung hergestellt.

Recommended Articles